2537 Die goldenen Verse des Pythagoras

Die goldenen Verse des Pythagoras

Inge von Wedemeyer

Taschenbuch, 5. Auflage, 56 Seiten
Verlag: Verlag Heilbronn
Bestell-Nr.: 2537
ISBN: 3 923000 77 4

9,50 €

Pythagoras lebte und lehrte in jener Epoche gewaltiger geistiger Umbrüche, in der auch Buddha, Lao-Tse, Konfuzius und Zarathrustra bis heute weiterwirkende Impulse gaben. Die auf Pythagoras zurückgehenden "Goldenen Verse" gehören zu den großen, zeitlosen Dokumenten der Menschheitskultur. Man kann sie als einen Schlüssel für das Leben des meditativen, um die Entfaltung seiner Persönlichkeit bemühten Menschen bezeichnen.

Pythagoras bringt eine einst wie heute gültige und aktuelle Lehre.

Die Basis bilden die Verehrung des Unerforschlichen und das Streben nach Reinheit in Denken, Wollen und Handeln, sowie die Bemühung, das Leben in allen Bereichen zu fördern und zu schützen.

In einem geistig einfühlsamen "Versuch einer Einführung" stellt Inge von Wedemeyer die Lehre in mehreren Aspekten dar:

Inhalt

  1. Das Universum ist eine Einheit
  2. Die Seele ist unsterblich
  3. Der Weg zur Vollkommenheit
  4. Schicksal und freier Wille
  5. Die Lehre von der Freundschaft, von den Entsprechungen und von den Elementen
  6. 'Alles ist Zahl'
  7. Musik und Heikunst.