2122 Die Rute des Treibers zerbrochen

Die Rute des Treibers zerbrochen

Jakob Böhme

Paperback, 1. Auflage, 59 Seiten
Verlag: DRP Rosenkreuz Verlag
Bestell-Nr.: 2122
ISBN: 978-90-6732-246-1

7,50 €

Auf leicht verständliche Weise wird in dieser Auswahl aus dem Werk des Philosophen und Mystikers Jakob Böhme (1575 - 1624) die uralte Frage nach dem Verhältnis zwischen Gott und Mensch behandelt.

Diese Anthologie aus dem Werk des Philosophen und Mystikers Jakob Böhme (1575-1624) sagt dem Leser, dass der Mensch mit seiner Seele in diese Welt wie "in eine fremde Herberge" eingegangen ist und das ihm "nichts nötiger und nützlicher (ist), als dass der sich selbst kennenlerne".

Böhme schreibt: "Wenn wir uns auf den wahren Menschen besinnen, finden wir Gott in uns, uns selbst aber außerhalb Gottes."

Der Weg, den Böhme zeigt, ist ein Weg der Vertiefung und Verinnerlichung. Denn, so sagt er, "das äussere Verhalten bleibt in dieser Welt, aber was das Herz enthält, das nimmt der Mensch mit".